· 

Schokoladen-Mousse-Torte

Diese Schokoladentorte lässt die Herzen aller Schoko-Fans höher schlagen! Sie ist super saftig und sehr fein. 

 

Du kannst sie sehr gut vorbereiten und sie schmeckt 2 Tage später sogar noch besser und wird noch saftiger, als sie ohnehin schon ist. 

 

Gefüllt ist die Torte mit einer feinen Schoko-Mousse und frischen Himbeeren, die für eine interessante Abwechslung in der Torte sorgen.

 

Meiner Familie hat die Torte sehr gut geschmeckt, vielleicht kann ich dich ja auch überzeugen? :-) 

*2 Böden à 18/20cm Durchmesser 

Ober-Unterhitze 180°C ca. 40 Minuten

 

Zutaten für den Teig:

Zubereitung: 

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. *2 runde Springformen à 18cm/20cm Durchmesser vorbereiten. Die Böden der Springformen jeweils mit Backpapier auskleiden. Den Rand nicht einfetten!
  2. Die Eier mit dem Zucker ca. 10 Minuten in der *Küchenmaschine aufschlagen. So bekommen wir viel Luft in den Teig und die Böden werden schön fluffig
  3. *Tonka oder *Vanille hinzufügen
  4. In einem Glas 50 ml Milch und 150 ml starkes Mineralwasser mischen und die *Trinkschokolade darin auflösen. Bei mittlerer Stufe zur Ei - Masse hinzufügen, genauso wie das *Alba - Öl. 
  5. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen, sieben und unter die Masse vorsichtig heben. Du kannst deine *Küchenmaschine auch auf niedrigste Rührstufe stellen und nur so lange rühren, bis sich alle Klümpchen aufgelöst haben. Rühre nicht zu lange, sonst verliert die Masse Luft und die Böden werden sehr niedrig!
  6. Den Teig auf beide Springformen aufteilen. Ziehe mit einem Löffel den Teig am Rand der Springform hoch. So bilden die Böden keine Kuppel und werden gleichmäßig hoch gebacken. Dafür gibt es eine einfache Erklärung: der Teig am Rand bäckt sich relativ schnell fest, so kann der restliche Teig an diesem Rand gleichmäßig „hoch klettern"
  7. Stelle beide *Springformen nebeneinander in den Backofen. Nach ca. 35 - 40 Minuten eine Stäbchenprobe machen. Die Kuchenböden nach dem Backen ca. 5 Minuten in der Springform abkühlen lassen, dann vorsichtig lösen und auf einem *Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Tipp: stelle sie vor dem Schneiden mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank, so lassen sie sich fast krümelfrei schneiden :-) 

 

Zutaten für die Schoko-Mousse:

Zubereitung:

  1. *Schokoladen - Callets (oder klein gehackte Kuvertüre) in eine Schüssel oder einen *kleinen Topf geben und über heißem, nicht mehr kochendem Wasserbad schmelzen. Dabei immer gut rühren, rechtzeitig vom Wasserbad runternehmen, sie sollte nicht zu heiß werden! Anschließend wieder auf Zimmertemperatur abkühlen lassen
  2. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen
  3. Sahne mit Salz und *Vanille steif schlagen
  4. Gelatine vorsichtig ausdrücken und nach Packungsanleitung auflösen. 3 - 4 EL Sahne unter die warme, aufgelöste Gelatine rühren und dann in die restliche steifgeschlagene Sahne unterrühren. Niemals umgekehrt, sonst gerinnt die Sahne und wird unbrauchbar!
  5. Die abgekühlte Schokolade unter die Sahne ziehen

Zutaten für den Schoko - Drip:

Zubereitung: 

  1. *Schokolade, Sahne und Butter zusammen schmelzen, dabei gut rühren. Anschließend  wieder auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. 

 

Zusammenstellung der Torte: 

  1. Schneide jeden Boden 2 mal durch. Am Besten funktioniert das mit einer *Tortensäge
  2. Stelle eine *hohe Springform um den 1. Boden und gebe 1/5 der Mousse auf den Boden und verteile 1 Hand voll Himbeeren darauf. Lege nun den 2. Boden vorsichtig drüber und verfahre so mit allen Böden weiter.  
  3. Den oberen Tortenboden nicht einstreichen! Kühle die Torte nun mindestens 1 Stunde
  4. Ziehe die *Springform vorsichtig hoch. Sollte die Schoko-Mousse am Rand etwas überstehen, kannst du sie mit einer Teigkarte vorsichtig abziehen
  5. Gebe nun den Schoko-Drip auf die kalte Torte. Du kannst das entweder mit einem kleinen Löffel machen, oder du gibst den Drip in einen *Spritzbeutel und schneidest die Spitze unten ab. So kannst du dann am Rand entlang die Tropfen herunterfließen lassen. 
  6. Verziere die Torte nach Lust und Laune und bewahre sie anschließend im Kühlschrank auf. Sie ist mindestens 3 Tage lang haltbar und schmeckt jeden Tag noch ein bisschen besser! :-) Weiter unten findest du eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung.  

 

P.S.: Du hast ein Rezept nachgebacken? Ich würde mich total freuen, wenn du mich auf Instagram verlinken würdest. Tagg mich @millers_bakerina und verwende meinen Hashtag #millersbakerina. Ich freue mich immer extrem, wenn ich dort eure Werke bewundern kann. :-) 


Mit einer Tortensäge jeden Boden 2x waagrecht durchschneiden
Mit einer Tortensäge jeden Boden 2x waagrecht durchschneiden
Teile die die Schoko-Mousse auf 5 Schüsselchen gleichmäßig auf. So bekommt jeder Boden gleich viel an Füllung
Teile die die Schoko-Mousse auf 5 Schüsselchen gleichmäßig auf. So bekommt jeder Boden gleich viel an Füllung

Eine hohe Springform verhindert, dass die Schoko-Mousse nach außen quillt.
Eine hohe Springform verhindert, dass die Schoko-Mousse nach außen quillt.
Fülle nun die Schoko-Mousse ein, verteile eine Hand - voll Himbeeren darauf
Fülle nun die Schoko-Mousse ein, verteile eine Hand - voll Himbeeren darauf


   

  

 *Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Klickst du auf den Link und kaufst anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Du bezahlst dadurch natürlich nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst verwende und von denen ich auch überzeugt bin.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0