· 

Spekulatius - einfach selber backen

Spekulatius gehört zu Weihnachten, wie Ostereier zu Ostern, oder? Ich habe hier ein tolles Rezept für würzige Spekulatius Kekse, inkl. Tipps & Tricks.

 

Wusstest du, dass man Spekulatius Teig nicht kühlen, sondern ca. 9h bei Raumtemperatur ruhen lassen sollte? Diesen Tipp bekam ich von meinen Bekannten, die früher eine Bäckerei betreibten. Der Tipp ist so goldwert! Denn so entfalten sich die Gewürze besser und der Teig bekommt seine typische Spekulatius - Konsistenz. Außerdem sollte der Zuckeranteil zwei Mal so hoch wie der Butteranteil sein, so karamellisieren die Kekse während des Backens und werden schön knusprig. 

 

Jeder Spekulatius - Bäcker hat seine eigene Gewürzmischung, manche mögen es mit etwas mehr Zimt oder Nelke. Ich habe mir eine eigene Mischung hergestellt und finde den Geschmack sehr würzig und lecker. 

 

Kommen wir zum Rezept!

Gewürz Spekulatius
Gewürz Spekulatius
Würzige Spekulatius Kekse
Würzige Spekulatius Kekse

Rezept: spekulatius

ergibt ca. 50 Stück

 

Ober-Unterhitze: 200° 

Heißluft/Umluft/4 D-Umluft: 170°

Backzeit: etwa 12 Minuten

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 340 g *brauner Rohrzucker, pulverisiert 
  • 170 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Ei
  • 80 g Sahne, flüssig
  • 1/4 TL Gewürznelke, gemahlen
  • 1/4 TL Ingwer, gemahlen
  • 1/4 TL Muskat, gemahlen
  • 1/4 TL Kardamom, gemahlen 
  • 1 TL frische Orangenschale (Bio Orange) 
  • 2 TL *Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 6 Tropfen *Bittermandelöl-Aroma oder 1 EL Rum

Alternativ kann anstelle der einzelnen Gewürzen auch ein Beutel (15 g) *fertige Spekulatius Gewürzmischung genommen werden.

Zubereitung

  1. Den Rohrzucker in einem *leistungsstarken Gerät pulverisieren. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen. 
  2. Die Butter, das Ei und das Eigelb mit dem Bittermandelöl Aroma / Rum hinzufügen und zu einem homogenen Teig verkneten. In Frischhaltefolie einschlagen und 9 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen. (So entfalten sich die Gewürze besser und der Teig erhält so seine typische Spekulatius - Konsistenz). 
  3. Den Teig auf einer bemehlten *Silikon - Ausrollmatte 3 mm dünn ausrollen. Verwende dafür unbedingt *solche Teighölzer, um alle Kekse schön gleichmäßig und flach zu backen. 

  4. Die Oberfläche des Teiges mit Mehl bestäuben und mit einer *Spekulatiuswalze darüber rollen. Achtung: dabei mehr drücken, als ziehen! (Ich verlinke hier ein Alternativ-Produkt, da meine Walze leider hier nicht erhältlich ist) 

  5. Alternativ kann auch eine *Silikon - Spekulatiusform verwendet werden, dafür den Teig hineindrücken und wieder herausdrücken. Tipp: wenn die Prägung nicht sichtbar wird, kann der Teig auch für eine kurze Zeit vorher gekühlt werden. Gut zu wissen: Sollte der Teig währenddessen zu bröselig werden, gibt man esslöffelweise Milch dazu und verknetet den Teig erneut. Wenn der Teig zu weich wird, ggf. kurz kühlen. Sollte der Teig dann immer noch zu klebrig sein, esslöffelweise Mehl hinzufügen, den Teig verkneten und etwas ruhen lassen.

  6. Die einzelnen Kekse mit einer *Teig-Karte abtrennen und anheben, so verzieht sich das Muster nicht.(siehe Bilder unten). Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen das Backblech nun 20 Minuten in den Tiefkühlschrank stellen (im Kühlschrank dauert das länger, etwa 1 Std). So bleibt der Teig in Form, verläuft während des Backens nicht und das schöne Muster bleibt sichtbar. 

  7. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft ca. 12 Minuten backen, anschließend 5 Minuten auf dem Backblech ruhen lassen, danach auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.

Tipp: Ich habe meine Spekulatius Kekse vorher mit etwas *Royal Icing aufgehübscht. Dafür habe ich das Royal Icing in einen *Spritzbeutel gefüllt, eine kleine Spitze abgeschnitten und kleine Punkte / Schneeflocken aufgespritzt. Die Motive habe ich ebenfalls nachgefahren und einige Motive aber auch mit einem *Lebensmittel - Stift nachgefahren. Die Beschenkten waren begeistert. :-) 

 

Viel Spaß beim Nachbacken! 


Kurzanleitung in Bildern


Produktempfehlungen

                

*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Klickst du auf den Link und kaufst anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Du bezahlst dadurch natürlich nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst verwende und von denen ich auch überzeugt bin.


Spekulatius
Spekulatius
Spekulatius - einfach selber machen
Spekulatius - einfach selber machen
Spekulatius, Version aus 2019
Spekulatius, Version aus 2019
Spekulatius Kekse, Version aus 2019
Spekulatius Kekse, Version aus 2019

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    E. R. (Donnerstag, 19 November 2020 09:39)

    Getestet und für sehr gut befunden! Kam vorher nie auf die Idee, Spekulatius selbst zu backen, als danke für das Rezept!