· 

Wunderkuchen/Vanillegeschmack

Es gibt tausende Rezepte zum berühmten "Wunderkuchen". Hier zeige ich dir das Rezept, das ich sehr gerne verwende.  Du kannst hier wirklich deiner Fantasie freien Lauf lassen und ihn jederzeit abändern.

 

Ersetze einen Teil Mehl durch Kakao und gib evtl. noch Schoko-Stückchen dazu und schon hast du einen schokoladigen, saftigen Kuchen! Du kannst auch, anstelle von Milch, andere Flüssigkeiten verwende, wie z.B. Kaffee, Liköre, frisch gepressten Zitronensaft, Fanta, Sprudel-Wasser etc.

 

Trau dich! Du wirst dich WUNDERN!!! Jedes Mal aufs Neue ein WUNDERKUCHEN :-) 

 

 

Viel Spaß!

Wunderkuchen
Wunderkuchen

Portionen: *2 runde Blechkuchen á 20cm Durchmesser 

 

Zutaten: 

Zubereitung : 

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor. Kleide 2 runde *Backbleche á 20cm Durchmesser mit Backpapier ein oder fette sie ein. 
  2. Schlage die Eier, zusammen mit dem Zucker und dem Salz mindestens 10 Minuten in einer leistungsstarken Küchenmaschine auf (mit dem Handmixer verdoppelt sich die Zeit).
  3. Füge nun die Milch, das Öl und die Vanille bei langsamer Geschwindigkeit dazu.
  4. Vermische das Mehl mit dem Backpulver und hebe es vorsichtig unter. Rühre nur so lange bis alle Mehl-Klumpen verschwunden sind, sonst verlierst du Luft.
  5.  Den Teig sofort in die Formen füllen und ca. 40 Min. backen. Vergiss nicht die Stäbchen Probe zu machen, da jeder Ofen anders backt! 
  6. Die Böden anschließend 15 Min. in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen. Bis zur weiteren Verwendung kannst du sie in Folie wickeln oder sogar einfrieren. Mindestens 6-8h vor dem Weiterverarbeiten holst du sie aus der Gefriertruhe und lässt sie OHNE FOLIE auftauen.

Viel Spaß beim Nachbacken! 

 

P.S.: Du hast ein Rezept nachgebacken? Ich würde mich total freuen, wenn du mich auf Instagram verlinken würdest. Tagg mich @millers_bakerina und verwende meinen Hashtag #millersbakerina. Ich freue mich immer extrem, wenn ich dort eure Werke bewundern kann. :-) 

 

Das könnte dir bestimmt auch gefallen: 


Vanille - Wunderkuchen
Vanille - Wunderkuchen

*Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links. Klickst du auf den Link und kaufst anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Du bezahlst dadurch natürlich nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst verwende und von denen ich auch überzeugt bin.

Anzeige

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Tatjana (Montag, 13 April 2020 12:28)

    Das ist wirklich ein Wunderkuchen��herforragendes gelingen! Und man kann seinen Ideen freien Lauf lassen! Schon oft nachgebacken, kann es nur weiterempfehlen.

  • #2

    Miller’s Bakerina | Ina (Montag, 13 April 2020 13:58)

    Hallo, Tatjana! Ich danke dir für die lieben Worte. Dieses Rezept ist in der Tat ein Allround - Talent. :) Hab einen schönen Tag! <3

  • #3

    Ute E. (Donnerstag, 20 August 2020 13:36)

    Sehr schönes Rezept. Böden sehr saftig und lecker. Sehr empfehlenswert. Vielen Dank.
    Liebe Grüße aus dem Sauerland!
    Ute

  • #4

    Miller’s Bakerina | Ina (Sonntag, 23 August 2020 18:53)

    Liebe Ute!
    Herzlichen Dank für das positive Feedback. Das freut mich riesig.
    Süße Grüße

  • #5

    Larissa (Freitag, 20 November 2020 22:26)

    So ein tolles Rezept, mache immer die 1 1/2 fache Menge für eine
    26-iger Form. Bin mega begeistert. Super lecker �
    Vielen Dank für das tolle Rezept, dass du mit uns teilst ��

  • #6

    Ina E. (Montag, 23 November 2020 08:39)

    Liebe Ina,
    danke für das tolle Rezept! Kann ich die Hälfte des Teiges auch in den Kühlschrank stellen und nach dem ersten Teig backen? Ich habe leider nur einen Tortenring zum Backen.
    Viele Grüße, Ina E.

  • #7

    Miller’s Bakerina | Ina Miller (Montag, 23 November 2020 09:00)

    Hallo liebe Ina.
    Natürlich ist es besser, wenn du der Kuchen direkt gebacken wird, aber du kannst die Böden natürlich auch hintereinander backen. Dabei musst du beachten, dass der 2. Boden dann evtl. nicht mehr so hoch und fluffig wird, da sich die Eier setzten. Und noch was: lass den Teig einfach bei Raumtemperatur stehen, nicht in den Kühlschrank stellen :-). Generell sollte immer mit zimmerwarmen Eiern gearbeitet werden. Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen. Happy Baking und süße Grüße

  • #8

    Ina E. (Montag, 23 November 2020 21:11)

    Liebe Ina, das hat mir auf jeden Fall geholfen, vielen vielen Dank! :)

  • #9

    Miller´s Bakerina / Ina Miller (Montag, 23 November 2020 21:16)

    Hallo liebe Larissa.

    Ganz lieben Dank für deine positive Rückmeldung! Das freut mich unheimlich und motiviert sehr. :-)
    Hab eine wundervolle Woche!
    Süße Grüße und happy Banking weiterhin!

  • #10

    Miller´s Bakerina / Ina Miller (Montag, 23 November 2020 21:20)

    Hallo liebe Ina E.!

    Freut mich, dass dir meine Antwort geholfen hat.
    Entschuldige bitte die Rechtschreibung im ersten Satz oben. Das Wort „du" hat sich da einfach so reimgemogelt. :-)
    Süße Grüße!